Musik- und Gesangverein Dahenfeld e.V.

Was geht 2015

Titel

Der Terminplan 2015 füllt sich langsam. Auffallend ist, dass dieses Jahr seit Menschendgedenken nicht in Neuenstadt bzw. in einem Stadtteil der Kocherstadt gespielt wird. Neben den offiziellen Terminen gibt es alleine im Mai, drei runde Geburtstage von herausragenden MGVlern. Hier wird groß gefeiert und musikalisch begleitet. Weiter findet am 13. Juni das "daChor - Konzert" in der Kelter statt und unsere Musiker treten am gleichen Tag beim Drachenbootcup auf dem Neckar an. So waren im ersten Halbjahr nur die beiden Auftritte beim Neckarsulmer Weindorf und beim Edemer Fronleichnamsfest realisierbar. Noch nicht einmal der traditionelle Kapellenausflug nach Mallorca kann dieses Jahr stattfinden. Dafür geht es in der zweiten Jahreshälfte für die Musiker richtig rund. In Bachenau und Höchstberg treffen wir auf ein liebenswürdiges Publikum, hier spielen unsere älteren Musikanten am Liebsten. Die Party beim Erlenbacher Weinfest wird stattfinden, der Auftritt beim Heilbronner Weindorf wurde auch bereits bestätigt und erstmals werden wir beim Weinsberger Herbst spielen. Wenn dann noch eine Zusage vom Ganzhornfest folgt, würden wir auf allen großen Festen im  Landkreis vertreten sein. Mit dem Auftritt beim Oktoberfest in Bad Rappenau beschließen wir eine sehr intensive Saison. Die Termine haben wir in einen Google Kalender eingetragen, den man abonnieren kann. Aber auch eine normale PDF Datei, steht zum Download zur Verfügung.

Termine


Wieder Mal - alle Karten weg

2014

Jedes MGV Konzert ist seit 2002 ausverkauft. Möglicherweise trägt unsere Covermusik wenig zur kulturellen Entwicklung Mitteleuropas bei, aber: "Scheints gefällt´s de Leit"  Es kann auch sein, dass sich andere Musikgruppen während des Vortrages in einen Trancezustand spielen und andere künstlerischen Ebenen erreichen. Dies streben wir nicht an, wir wollen unser Publikum gut unterhalten und erreichen den Trancezustand eher beim Beifallssturm. Unser Eintrittspreis soll keine verborgene Vereinsspende darstellen, sondern bzgl. Preis/Leistungsverhältnis vergleichbar mit anderen Events sein. Gute MGV Veranstaltungen stellen eine Symbiose zwischen Publikum, Sänger und Musiker dar.  Dem Original möglichst nahe kommen und Noten als Hilfsmittel und keinesfalls als allumfassende Wahrheit sehen, das ist die Grundlage der Gerd Nagel - Musik. Gerade Lieder von Udo Jürgens, muss man stilistisch so treffen, dass der Zuhörer rhythmisch angesprochen wird. In Kürze werden wir auf dieser Seite viel über die Vorbereitungen berichten. Die Besucher haben mit Ihrem Kartenkauf den Musikern großes Vertrauen geschenkt. Das haben alle Beteiligten so aufgenommen und werden sich ganz schön ins Zeug legen. Bald geht es ins Trainingslager in die Pfalz. Hier wird Blasmusik, Gesang und Rhythmus miteinander verbunden. Das ist die eigentliche Kunst dieses Projektes. Zu dem müssen Trompeter fetzig wie Jazzer blasen und Klarienetten übernehmen oft den Part von Streichern. Es ist ein Experiment, das aber Gerd Nagel  zum Klingen bringen wird - wie immer eben. 


Tolles Probewochenende in Altleiningen

2014

Grippegeschwächt aber dennoch mit sehr viel Engagement, leitete Dirigent Gerd Nagel die Proben auf der Burg Altleiningen im Pfälzer Wald. Musikalisch lief alles nach Plan, zum Schluss klang es schon fast konzertreif. Zu Udo Jürgens Musik, gehören auch fetzige Saxophonsolos, die im Stile von Pepe Lienhard, von Andreas Voigt und Conny Melber klasse interpretiert wurden. Die dritte Solistin Isabell Amon, war leider verhindert. Auch zwischen den Proben war die Stimmung ausgezeichnet. Am Samstagabend fand eine Weinprobe statt, bei dem ein schnelldekantierter Samtrot und ein "Nimm 2 Schnaps", die Stars waren. Abteilungsleiterin Stefanie Erlewein, zeigte sich nach über 14 Stunden Musikprobe sehr zufrieden, weil nicht nur die Trompeter dieses Mal strebsam waren. Zum Schluss wurde noch Walter´s Sofa eingepackt und es ging nach einer schönen Zeit, zurück nach DOHFELD.

Probeeindrücke



Neues vom MGV, DOHFELD und der Welt







Gebet in die Nacht

Wir empfehlen wie jedes Jahr, allen halbwegs christlich geprägten DOHFELDERN, das "Gebet in die Nacht". In der St. Remiche Kirche gestaltet diese spirituelle stimmungsvolle Veranstaltung, die Gruppe Rising. Bei Kerzenlicht und zeitgemässer Musik, sollen Herz und Seele in Gleichklang gebracht werden. Wer  weder Herz noch Seele hat, kann sich das einfach Mal anschauen. Es schadet jedenfalls nicht.

Plakat


Rock & Dance 2015 "save"

R&D Chef Sven Körner hat schon seine Planung für das neue Projekt konkretisiert. Am 21. und 22. November, wird zum dritten Mal diese Show in der Ballei gezeigt. Bereits im April proben die motivierten Ballerinas in der JH Speyer. Ein Kinderchor wird auch in die Show integriert. Das Projekt funktioniert nur mit Sponsoren, es ist schon eine Herzensache von Sven. Wir gehen davon aus, dass wieder schnell ausverkauft sein wird. Wir werden die Verwaltungsstelle als Vorverkaufsstelle einbeziehen, dass jeder DOHFELDER die Chance auf Karten hat.

Trailer von 2013



SC auf Erfogspur

Glückwunsch an Stefan Erlewein zur Wiederwahl als SC Präsident. Neben einem nun endlich stabilen Sportheimbetrieb, kickt die erste Mannschaft auch Klasse. Das alles ist das Ergebnis  von kontinuierlicher Vereinsarbeit. Reschbegt!

Bild des Präsidiums


Musikalische Weinprobe

Martin Luther soll gesagt haben: "Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang". Mit diesem Spruch bringt man eher Männerchöre mit signifikanter Trollingerrötung im Taint in Verbindung. "daChor" ist bekanntermassen auch eine lebenslustige Vereinigung und hat sich daher eine kombinierte Präsentation von zeitgemässen Liedern mit interessanten Weinen ausgedacht. Die ehemalige Weinprinzessin Michaela Metzger wird am 13. Juni ab 20:00 in der Alten Kelter, eine Weinprobe zwischen den Liedbeiträgen von "daChor" durchführen. Der Preis dafür beträgt € 24,50 und beinhaltet den Eintritt, die Weine und kleine Snacks. Es wird eine eher subventionierte Veranstaltung. Wir wollen den Start für mehr innerdörfliche MGV - Auftritte, in einem geeignenten Umfeld einleiten. Wir hoffen auf großes Interesse und sind gespannt, ob wir es zum Erfolg bringen können.